Gott, in mir ist Dunkel. Aber bei dir ist Licht.

Im Advent 2015 haben wir gemeinsam Andacht in der Hase-Kirche gefeiert. Musikalisch begleitet von „crossing the line“ aus Idensen ging es um Licht und Finsternis. Dazu steht in der Bibel ganz schön viel. Nicht nur Strahlendes, sondern auch verzweifelte Worte, aber auch solche, die trotz Dunkelheit noch Hoffnung machen – bald war Heilig Abend. Und wir freuten uns, dass wir mit Ihnen und euch kurz davor zusammenkommen durften, nicht nur zu Momenten der Stille, denn anschließend saßen wir noch im JKV-Raum im Gemeindehaus zusammen. Begonnen hatten wir den Abend mit einem Gebet von Dietrich Bonhoeffer, das geprägt ist von Gegensätzlichkeiten. Von Finsternis und Licht.

Gott, in mir ist Dunkel. Aber bei dir ist Licht.

Ich bin einsam. Aber du verlässt mich nicht.

Ich bin mutlos. Aber du hilfst mir.

Ich bin unruhig. Aber du schenkst mir Frieden.

In mir ist Bitterkeit. Aber bei dir ist die Geduld.

Ich verstehe deine Wege nicht. Aber du weißt den Weg für mich.